Urban Sketching: Straßen Sketch

Ich musste neulich auf jemanden warten, glücklicherweise hatte ich mein Skizzenheft und den Zeichenstift in meiner Tasche dabei. So könnte ich mir die Zeit mit Urban Sketching vertreiben. Aquarelliert habe ich allerdings zu Hause. Ich notiere mir dann meistens die Farben an den Rand. Bei dieser Zeichnung brauchte ich allerdings nur kurz von oben aus dem Fenster schauen, um die Farben klar zu haben.

20140604-214218-78138887.jpg (596)

Urban Sketching – Menschen sind so schwer

Menschen zu sketchen ist für mich wirklich nicht leicht. Dieses Mal, habe ich einen Zwerg gezeichnet. Mülltonne und Bushaltestellenschild passen von den Proportionen gut zueinander, aber das Männlein dann nicht mehr. Menschen bewegen sich ständig, laufen hin und her, wenn sie auf den Bus warten. Man würde ja meinen, sie wären dabei sehr unbeweglich. Außerdem merken sie sofort, wenn sie gezeichnet werden und fühlen sich dann unwohl. Es ist verrückt, denn ich habe ja auch die Mülltonne gezeichnet, das war der gleiche Blickwinkel, aber die Person hat sofort gemerkt, als ich mich dann auf sie konzentriert habe. Obwohl ich an meiner Haltung nichts geändert habe, nur mein Blick ging in eine andere Richtung. Das Problem mit den Proportionen kam vielleicht dann noch, da ich die Person erst später in die Zeichnung hineingesetzt habe und mich nur noch auf sie konzentriert habe, ohne sie in Kontext zu setzten. Da muss ich beim nächsten Mal einfach mehr drauf achten.

Urban Sketching Schanzenstraße

Urban Sketching Schanzenstraße in Köln

(712)

Blumen im Mai

Der Mai ist ein schöner Monat – man bekommt nicht nur schon einen Vorgeschmack auf den Sommer – ich bekomme dann auch immer Blumen  Ich habe gerade gemerkt, dass ich die letzte Zeit eher auf Instagram etwas gepostet habe, als hier im Blog. Das muss ich sofort wieder ändern und am Besten gleich Instagram in meinen Blog einbinden. Weiß jemand, wie das am Besten geht?!
Hier meine Blumen aus einem meiner letzten Posts:

Blumen im Mai

Blumen im Mai

Rechts im Bild sieht man auch meine süße kleine “Puppy Ears” Pflanze. Sie ist absolut der Hammer, die Blätter sind wirklich genauso weich, wie kleine Welpenohren!

Instagram: #flowers #puppyearsplant #rollingstamp (1191)

Mein selbstgestempeltes Geschenkpapier

Am Wochenende habe ich meinen geliebten selbstgeschnitzten Tassen Stempel benutzt, um aus Kraftpapier, Geschenkpapier herzustellen.

Ich mag dieses Motiv wirklich unheimlich gerne. Außerdem war es mein erster selbst geschnitzter Stempel.

20140526-201132-72692468.jpg

Instagram: #handcarved #stamp #wrappingpaper #stempel (596)

Urban Sketching: Fachwerkhaus

Neulich war ich draußen zeichnen und habe ein Fachwerkhaus in der Nachbarschaft gezeichnet. Zum Colorieren bin ich dann nicht mehr gekommen, da es heftig anfing zu regnen. Da seit Tagen das Wetter immer noch sehr herbstlich ist – mitten im Mai! – habe ich gestern bei einer heißen Tasse Earl Grey, die Zeichnung coloriert. Ich bin mir dem Ergebnis sehr zufrieden. Es macht doch einen Unterschied, ob man draußen einfach nur ein wenig Farbe mit dem Wassertank Pinsel aufträgt, oder zu Hause, in aller Ruhe, mit einem richtigen Rothaarmarder Pinsel ordentlich aquarelliert.

Urban Sketching: Fachwerkhaus, Wichheimer Straße in Köln

Urban Sketching: Fachwerkhaus, Wichheimer Straße in Köln

Urban Sketching und Aquarellieren zu Hause: Fachwerkhaus

Urban Sketching und Aquarellieren zu Hause: Fachwerkhaus

Ort: Köln Holweide, Wichheimer Straße
Material: Skizzenbuch von Hahnemühle TRAVEL Booklet, 20 Blatt, 140g; uni pin Fineliner in black; Aquarellfarbe von Schmincke Horadam, selbst zusammengestellter Malkasten; Datumstempel (766)