Warten auf die Bahn

Weil ich meine Nerven schonen musste, fahre ich jetzt statt mit dem Auto, mit der Bahn zur Arbeit und zurück. Seit den Sommerferien ist Köln und Umgebung verkehrstechnisch einfach nur lahmgelegt. Morgens ging es ja noch, aber der Heimweg war nicht mehr zu ertragen. Eine bis 1,5 Stunden stop-and-go für 9km und das nur, weil ich über eine der Brücken muss. Das war nicht nur schlecht für meine Nerven, sondern auch für die Kupplung, das kuppelnde Knie und die Umwelt.
Ich war die letzten Wochen scheinbar so langsam unterwegs, dass mittlerweile in einem Spalt zwischen Kotflügel und Rahmen ein Pflänzchen wuchs! Kein Fahrtwind, der mal die Ritzen säubert!

KVB-Haltestelle und “all i need” Eistee.
GeestemünderStr_eistee_rosa-apfelkuchen.de

Bahn fahren ist auch nicht immer toll, aber ich versuche es mir schön zu reden und die Zeit sinnvoll zu nutzen, wie zB in den 8 Minuten, in denen ich auf die Linie 12 gewartet habe: Urban Sketching und Speed Sketching an der Bahnhaltestelle.

Zu Hause habe ich dann noch in ruhe (Slow Sketching) die Zeichnung coloriert und dabei einen köstlichen Eistee getrunken. (566)

#EDM – Alltagsgegenstände

Mein absoluter Lieblingskleber heißt Coccoina, kommt in einer Aluminiumdose daher und sieht aus wie aus einer längst vergangenen Zeit. Er klebt Papier sehr sauber zusammen, riecht wunderbar süß nach Mandeln und wird mit dem integrierten kleinen Pinsel aufgetragen, der mittig in der Dose platziert ist. Hauptbestandteil ist Kartoffelstärke.

#EDM Sketch: Coccoina, Tee, Kiwi, Hema, Teezange

#EDM Sketch: Coccoina, Tee, Kiwi, Hema, Teezange

Endlich gibt es HEMA auch in Deutschland sowohl als Geschäft und auch als Online-Shop. Da es sich anbot, habe ich mir den Laden in Neuss angesehen und bin mit einer vollen Tüte Kramm wieder heraus spaziert: Stempel, Masking-Tape, einen neon pinken Ordner, Geschenkpapier… Alles was man so eben braucht

#EDM Sketch: HEMA Stempel, Urban Sketch: Plakatsäule

#EDM Sketch: HEMA Stempel, Urban Sketch: Plakatsäule

Ich frühstücke irgendwie immer nur, das was gerade da ist, nie das gleiche, mal gesund, mal total ungesund. Ich habe nur ein Frühstücksritual, und zwar eine gute Tasse Tee. Ohne geht nichts.

#EDM: Kiwi zum Frühstück

#EDM: Kiwi zum Frühstück

(1081)

Eine Tasse grünen Tee im Café

Urban Sketching im Café

Urban Sketching im Café


Material:
Skizzenbuch: Moleskine Cahier Notizheft (3er-Set ,blanko, large, Kartoneinband, schwarz)
Aquarellfarbe: Schmincke Horadam und Sennelier
Zeichenstift: Faber-Castell, PITT artist pen F (1581)

Birnen-Tee-Konfitüre

Die letzten drei Abende habe ich damit verbracht Birnen-Tee-Konfitüre einzukochen. Meine Zeichenkollegin hat eine schier unerschöpfliche Quelle an Birnen und Äpfeln aus einem Garten im Bergischen Land.
Da sie nicht mehr weiß, wohin mit all dem Obst, hat sie mir drei riesige Kisten mitgegeben, worüber ich mich sehr freute. Die Früchte waren schon sehr reif und ich musste mich ranhalten, um sie zu verarbeiten. Entstanden ist ein Apfelkuchen und 13 Gläser Birnen-Tee-Konfitüre.

Birnen-Tee-Konfitüre

Birnen-Tee-Konfitüre

Rezept zur Birnen-Tee-Konfitüre

für das Basis-Rezept sind folgende Zutaten notwendig:

    • 750 g vollreife Birnen
    • 250 g Äpfel
    • 4 EL Zitronensaft
    • 1 kg Gelierzucker 1:1
    • 2 EL Teeblätter (z.B. Earl Grey oder grüner Tee)
    • 1 großes Tee-ei oder 1 Papier-Tee-Filter mit Verschluss

meine individuellen Zutaten:

Die Äpfel waren mir zu fest, also habe ich nach der ersten Fuhr einfach nur Birnen genommen, bis am Ende nicht mehr genug Birnen da waren und ich mit Äpfeln das erforderliche Kilo voll bekommen habe.
Ich hatte nur 2:1 und 3:1 Gelierzucker da und habe die Obstmenge einfach nach Packungsangabe angepasst.
Dann habe ich verschiedene Teesorten ausprobiert: Earl Grey und einen blumig aromatisierten Grüntee. Ich weiß nicht, ob Rooibos genug Aroma abgibt, es wäre aber ein Versuch wert.
Zusätzlich zum Zitronensaft habe ich mal Limettensaft hinzugetan, in einem extra Teesieb noch zwei Zentimeter kleingeschnittenen Ingwer und die allerletzte Fuhr hat sogar noch einen Schuss Orangenblütenwasser abbekommen.
Ihr seht, der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt!
Ich könnte mir noch Mohn, Mandelstücke oder Kardamom vorstellen, alles was da ist oder eben schmeckt

Vorgehensweise:

Zunächst die Birnen und Äpfel schälen, Gehäuse ordentlich entfernen, vierteln, und grob mit einer Raspel direkt in einen großen Kochtopf reiben. Zitronensaft und Gelierzucker dazugeben, gründlich mischen. Teeblätter in Tee-Ei oder Teefilter füllen, verschließen und zu den Früchten geben.

Die Zutaten bei starker Hitze unter Rühren zum Kochen bringen. 4 Minuten – oder nach Packungsangabe des Gelierzuckers – sprudelnd aufkochen. Dabei immer weiter rühren, damit nichts anbrennt. Falls die Früchte länger als 4 Minuten eingekocht werden müssen, empfehle ich den Tee entweder später hinzuzugeben, oder nach üblicher Ziehzeit von 3-5 Minuten aus dem Topf heraus zu holen. Nicht, dass der Tee zu lange zieht und die Konfitüre bitter schmeckt.

Anschließend den Topf vom Herd nehmen, den Tee entfernen und die heiße Konfitüre mit einer Suppenkelle in die bereitgestellten Marmeladengläser füllen. Die Gläser sofort verschließen und für 5 Minuten auf den Kopf stellen.

Ich bevorzuge sämige Konfitüren ohne Stückchen, daher püriere ich die Masse noch, bevor ich die Hitze ausstelle und die Könfitürengläser fülle.

Das Ergebnis ist KÖSTLICH!!!
Schreibt mir doch, wie Ihr Eure Konfitüren herstellt oder welches Euer lieblings Rezept ist.

(1158)

Having tea anywhere!

Alles was ich brauche um zu entspannen, ist eine gut zubereitete Tasse Tee, ein deliziöses Stück Gebäck und ein wenig Urlaub. Hier neben unserem Zelt – zur Erholung nach dem einen oder anderen Surfkurs in den atlantischen Wellen.

Kleine Himbeertörtchen stehen bei mir hoch im Kurs, entdecke ich jedoch in einem Geschäft einen Tourteau fromager du Poitou, gibt es für mich kein Halten mehr!

Tartelette à la framboise

Teatime mit Tourteau fromager

Tea Time mit Tourteau fromager

(887)

Palais des Thés

In Lüttich ist mir der Teeladen Palais des Thés sofort aufgefallen. Die Teeauswahl war riesig und nachdem ich mich durch fast alle Schnupperdöschen durchgerochen hatte, habe ich mich für drei Sorten entschieden:

Thé des Alizés
Vive le Thé!
Wu Long 7 Agrumes

Teeauswahl im Palais des Thés

Teeauswahl im Palais des Thés

Zu Hause habe ich mir sofort eine kleine Kanne Tee zubereitet. Alle drei Teesorten schmecken großartig und sind von bester Qualität. Falls meine Vorräte ein mal aufgebraucht sein sollten und ich nicht so schnell wieder nach Lüttich komme, kann ich mir den Tee auch bequem nach Hause bestellen. Nur bleibt dann leider das Schnuppererlebnis aus.

Tea tasting

Tea tasting – Thé des Alizés

Bestellbar bei http://www.palaisdesthes.com/de/ (1231)