San Francisco – hätte ich nur mehr Zeit für dich gehabt…

San Francisco hat mir sehr gut gefallen, hätte ich VIEL mehr Zeit gehabt, hätte ich auch mehr gezeichnet, aber ich muss gestehen, ich wollte lieber so viel wie möglich sehen. Wir hatten so viel zu tun, dass wir zwischenzeitlich vergessen haben, dass wir immer noch auf unser Gepäck warteten. Außer natürlich, wenn wir gerade wieder mal nach dem Nötigsten shoppen mussten.
Die Cable Cars waren ein Erlebnis und die alten Vintage Straßenbahnen waren ziemlich cool. Am Pier 39 lagen viele Seelöwen herum und haben laut gegrunzt und einen krassen Geruch verbreitet.

2. Zeichnung in USA – Rückweg von Sausalito in der Fähre und am Pier 39
SanFrancisco_rosa-apfelkuchen.de

Auf einer Bank am Pier 39 haben wir uns etwas hingesetzt, um die Beine auszuruhen (die Radtour über die Golden Gate Brücke war anstrengender als gedacht), und wieder mal Air France anzurufen, um zu fragen, wo unser Gepäck bleibt. Zwischenzeitlich war es nämlich getrennt voneinander unterwegs und es gab keine Spur mehr, hätte ich China oder auch in Japan sein können… Was ein Spaß… Ich war auf jeden Fall ziemlich nervös, denn am nächsten Morgen mussten wir ganz früh aus dem Hotel auschecken, um unseren Campervan abzuholen. Ab dann, gab es für uns keine feste Adresse mehr, wo das Gepäck hätte hingeschickt werden können. Und was, wenn das Gepäck nun für immer weg ist?! (612)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>